Global Young Leaders Conference

Seit dem Jahr 2000 haben regelmäßig herausragende Schülerinnen und Schüler des GDG an der GYLC (Global Young Leaders Conference) in den USA teilgenommen.

Die Global Young Leaders Conference ist ein Exzellenz-Förderungsprogramm für Schüler aller Nationen, das unter der Schirmherrschaft des Weißen Hauses steht.

Auf der 8-tägigen Konferenz in Washington und New York wird ein Gipfeltreffen simuliert, bei dem die TeilnehmerInnen sich in aktuelle politische Themen einarbeiten und ihre Standpunkte in der Abschluss-Konferenz bei der UN vertreten müssen.

Die erheblichen Teilnahmegebühren (ca. 2000 Euro) werden von den SchülerInnen selbst erbracht, teils durch eingeworbene Spenden, teils durch Ferienjobs oder "Sponsoring" von Verwandten. Die Reisekosten trägt der GDG-Förderverein.

   

Zwei Global Young Leaders vom GDG: Sonja Mayer und Carlo Klapproth waren bei der GYLC in den USA.

  
   

An der Global Young Leaders Conference nahmen im Juli 2011 zwei "GDG-lerinnen" teil: Hanna Strohm und Lisa Russ aus der Jahrgangsstufe 1.

  
   

Sonja und Jan aus Klasse 11 waren bei der GYLC 2009...

  
   

Matthias Schwenck und Julia Weber (Klasse 11) berichten aus Washington und New York....

  
   

Hintergrundinfos und Bericht von der GYLC 2000...