Brasilien-Austausch 2007

von

Bericht vom Schüleraustausch 2007

Austausch mit Tradition

Der Brasilien-Austausch am GDG hat eine lange Tradition. Alle 2 Jahre bietet die Schule die Möglichkeit, an dem Schüler-Austausch mit Brasilien teilzunehmen.

Die brasilianischen Schüler kommen im Winter nach Deutschland in ihre Gastfamilien. Dort bleiben sie für etwa 6-7 Wochen und lernen die deutsche Mentalität kennen. Natürlich stehen auch verschiedene Programmpunkte, wie Tagesausflüge und eine 1-wöchige Reise nach Berlin, an, bei denen oft auch die deutschen Austauschschüler teilnehmen.

Im Sommer heißt es dann für die Schüler vom GDG Koffer packen und ab nach Südamerika. In Sao Paulo, der größten Stadt Brasiliens, leben sie ebenfalls 7 Wochen bei ihren brasilianischen Austauschschülern und deren Familien.

Aufenthaltsprogramm in Brasilien

  1. Schulbesuch
  2. Crash-Kurs in Portugiesisch
  3. Sozialprojekte z. B. in einer Favela
  4. Besuch einer Kaffee-Fazenda
  5. Studienfahrt nach Minas Gerais (Ouro Preto, Goldminen)
  6. Rio de Janeiro
  7. Schonerfahrt nach Santos
  8. Exkursion zu den Wasserfällen von Foz de Iguacu an der Grenze zu Argentinien

Schon bald geht das reichhaltige Programm los. Highlights sind die beiden mehrtägigen Fahrten in den Bundesstaat Minas Gerais, verbunden mit Rio de Janeiro und zu den Wasserfällen von Foz do Iguazu am 3-Ländereck Brasilien – Argentinien – Paraguay. Des Weiteren machen die Austauschschüler eine Vielzahl von Tagesfahrten, bei denen man interessante Eindrücke von der Gegend um Sao Paulo gewinnt.

Nach der Rückkehr aus Brasilien ist von den Schülern immer wieder zu hören, dass ihnen dieser Austausch ein unvergessliches Erlebnis bleiben wird.

Maximilian Schilling, 2007

Zurück